Skip to main content

Die Nachfrage nach Angeboten der Schulsozialarbeit ist angesichts der zunehmenden Komplexität von Erziehung und Bildung in einem dynamischen und leistungsorientierten Schulwesen in den letzten Jahren stetig gestiegen. Sozialpädagogik am Standort Schule möchte eine Brückenfunktion zwischen den Sozialisationsinstanzen Schule und Familie bilden und dabei insbesondere das Sozialverhalten und die Lernmotivation der Schülerinnen und Schüler fördern.

Unsere Mitarbeiter Frau Ann-Christin van Kluth und Herr Simon Kneilmann richten sich mit ihrem Angebot an alle Kinder und Jugendlichen, die unsere Schule besuchen, sowie an deren Familien. Auch die Beratung der Eltern, der Austausch mit dem Kollegium und die Vernetzung mit anderen sozialen Institutionen gehören zu ihren Aufgabenfeldern.

Einen Schwerpunkt des schulsozialpädagogischen Angebotes bildet die Einzelberatung von Schülerinnen und Schülern, die unter persönlichen, schulischen oder familiären Schwierigkeiten leiden und einen Ansprechpartner für ihre Sorgen und Nöte suchen. 

Zusammen mit den Lehrerinnen und Lehrern unserer Schule organisieren Frau van Kluth und Herr Kneilmann regelmäßig Workshops und Projekte mit Klassen und Schülergruppen u. a. zu den Themen Mädchen- und Jungenförderung, Gewaltprävention, Soziale Kompetenz, Selbstbehauptung und Mobbing.